5 / 5

E-Bike-Midsommer in Finnland

Unterwegs im Nationalpark von Iso-Syöte
Mountainbike
Expert
Beginner

5 / 5

Allgemeine Infos

Vom Ausgangspunkt Lapland Bike Hotel erkunden wir den Nationalpark von Iso-Syöte. Bekannt ist der Ort vor allem für die schneereichen Winter und die tollen Ski-Bedingungen. Die internationalen Flughäfen sind ca. 2 Stunden vom Hotel entfernt, welches 2020 zum Großteil neu errichtet wurde.

Die Gruppen werden von erfahrenen und charakterstarken (typisch finnisch ;) ) Guides geführt. Zwei der Guides - Pekka und Ammi - sind auch für das Wegenetz in der Region zuständig und kennen das Gebiet und die Trails in- und auswendig. Viele naturbeschaffene Trails dürfen auch nur mit den Guides befahren und erkundet werden. Da die meisten Strecken allerdings leicht bis mittelschwer sind, eignen sich die Touren auch perfekt für noch nicht so fortgeschrittene E-Biker und Familien sowie Gruppen.

Die Reise nach Lappland ist viel mehr als nur das Bike-Programm und die Trails. Auf jeden Fall möchten wir dich mit der Lappland-Reise ansprechen, wenn du:

  • ein Natur-Liebhaber bist
  • ein Natur-Entdecker bist
  • gerne aktiv & „outdoor“ bist
  • das Besondere suchst & gerne genießt
  • ein Trail-Liebhaber bist
  • Lust auf andere Kulturen hast
  • gerne in die Sauna gehst

Reisezeitraum

07.08.2022 - 14.08.2022

Saisonen

Sommer

Mindestalter

12

Familienfreundlich

Könnerstufen

Auf S1-Trails sind kleinere Hindernisse wie flache Wurzeln, kleine Steine und Rinnsale zu überwinden. Das Gefälle beträgt maximal 40%. Spitzkehren sind nicht zu erwarten. Fahrtechnische Grundkenntnisse wie dosiertes Bremsen und Körperverlagerung sind nötig.

Auf S2-Trails ist mit größeren Wurzeln, Steinen, Stufen, flachen Treppen und engen Kurven zu rechnen. Die Steilheit beträgt passagenweise bis zu 70%. Fortgeschrittene Fahrtechniken wie das überwinden von Hindernissen per Gewichtsverlagerung sind dabei gefragt.

Leistungen &
Preise

Neben Übernachtung und ausgezeichneter Verpflegung ist natürlich auch die Tourenführung durch ausgebildete und zertifizierte Guides (englisch-sprachig) inklusive. Während der Touren verpflegen wir euch mit Lunchpaketen. Eine Kanu-Tour mit Hanhilampi Kota Wilderness Dinner inkl. Smoke Sauna wird zum besonderen Highlight der Reise.

Enthaltene Leistungen

7x Übernachtung inkl. exzellenter Halbpension
Tourenführung durch ausgebildete und zertifzierte Guides (englisch-sprachig)
Bike-Tour wie beschrieben auf den Trails rund um das Hotel
Kanu-Tour und Hanhilampi Kota Wilderness Dinner inkl. Smoke-Sauna
Flughafen-Transfers
Lunchpakete für unterwegs

Zusatzleistungen (exklusive)

Leihbike (E-Bike/MTB) 55 € am ersten Tag, jeder weitere Tag € 45,-

Preise

Reisepreis ab € 1950,00

Unterkunft
& Verpflegung

Mitten am Gipfel des Iso-Syöte liegt das Lapland Bike Hotel. Der Iso-Syöte ist der südlichste "Tunturi" (=Berg) und nur 432 Meter hoch. Von dieser geringen Höhe sollte man sich aber nicht täuschen lassen, denn auch hier gibt es konditionell anspruchsvolle Touren.

Das Lapland Bike Hotel selbst wurde 2020 renoviert und zum Großteil neu errichtet, da es 2018 leider einen Brand gab, der das Gebäude erheblich beschädigt hat. Im Hotel werden wir mit exzellenter Küche verwöhnt.

 

Verpflegung

Im Lapland Bike Hotel ist exzellente Halbpension inklusive. Zusätzlich werdet ihr auf den Touren mit Lunchpaketen versorgt. Highlight ist eine Kanu-Tour mit Hanhilampi Kota Wilderness Dinner inkl. Smoke-Sauna.

Aus­rüstung

Das Hotel bietet Leihbikes (MTB und E-Bikes) an. Damit wird die Anreise deutlich einfacher. Möchtest du dein eigenes Mountainbike nach Finnland mitbringen, ist ein All-Mountain-Fully mit ca. 140 mm Federweg ideal. Zwar ist ein vollgefedertes Bike deutlich komfortabler, aber nicht zwingend notwendig. Eine vollständige Packliste erhältst du bei Buchung der Reise.

E-Bike

All-Mountain-Fully mit ca. 140 mm Federweg

Sicherheitsausrüstung

Helm, Sonnenbrille, Handschuhe, evtl. Knieprotektoren

Destination
& Anreise

Finnisch-Lappland hat mit dem Naturpark rund um Iso Syöte einiges zu bieten. Vor allem für E-Biker.

Programm

In Finnland erwartet uns ein außergewöhnliches Mountainbike-Programm. Auch abseits des Bikens ist das Programm ideal, um Finnland und seine Kultur kennenzulernen.

 

Änderungen je nach Gruppe/Wetter vorbehalten.

Tag 1

Treffpunkt und Begrüßung direkt am Flughafen in Oulu. Abholung durch das Team und ca. zwei Stunden Fahrzeit zum Hotel. Vielleicht sehen wir schon kurz hinter dem Flughafen die ersten Rentiere, aber falls nicht – keine Angst, wir sehen noch genug. Check-In im Hotel, kurzes Briefing zum Programm und den anstehenden Aktivitäten der kommenden Woche. Gemeinsames Abendessen und dann geht es los auf die Bikes für eine kurze Testfahrt: Aufgrund der Helligkeit ist dies auch nach 22 Uhr noch möglich. Wer lieber vom Arctic Spa, der Sauna oder dem eigenen Bett aus die Mitternachtssonne betrachten möchte, den treffen wir am nächsten Tag beim Frühstück.

item.bild.title

Tag 2

Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es los. Noch schnell die inkludierten isotonischen Sportdrinks einpacken und dann fahren wir einen der offiziellen Tracks in Isosyöte. Den größten Teil legen wir auf Singletrails zurück und lernen die mystischen Wälder und Moore Finnlands kennen. Apropos Moore, hier haben wir eine erste Herausforderung die wir meistern müssen: Die Duckboards.

Duckboards sind zwei nebeneinander laufende Bretter, die die Überquerung der Sümpfe ermöglichen. Je nach Länge dieser Wooden Trails, einige sind mehrere hundert Meter lang, und der Beschaffenheit der Bretter ist eine gewisse Übung erforderlich. Aber nach den ersten Metern hat man den Kniff heraus und kann in den folgenden Tagen die Fahrt über die Sümpfe genießen.

Unterwegs besuchen wir das National Park Visitor Center. Neben der Geschichte der Samen, der klimatischen Begebenheit vor Ort und die Beschaffenheit der Wälder kann man sich natürlich auch für den kommenden Anstieg stärken. Haben wir schon gesagt, dass das Hotel auf einem Hügel liegt? Rund 250hm und 3km Anstieg liegen vor uns. Diese könnten auch über eine Abkürzung verschärft werden – wer mag, kann sich hier zum Schluss nochmal richtig auspowern.

Länge der Tour: 33 km, Höhenmeter: 450 Hm

 

Übernachtung und Abendessen im Hotel, Nutzung des Arctic Spas inklusive Sauna kostenfrei möglich

item.bild.title

Tag 3

Heute geht es auf die Flowtrails Richtung Kelo Syöte, einem anderen Tunturi in der Umgebung. Syöte ist übrigens die Kennzeichnung, dass es sich um einen Berg handelt. Kelo ist der Name der dortigen Siedlung. Mittagessen gibt es heute auf der Tour am Lagerfeuer. Der Proviant wird geliefert. Auf der Rückfahrt kommen wir an einer Huskyfarm vorbei und werden dort Kaffee trinken. Oft erwarten uns im Sommer ganz junge Husky-Babys. Und die 96 anderen Hunde freuen sich immer riesig, wenn wer vorbei kommt.

Länge der Tour: 40-55 km, Höhenmeter: 500 Hm

Übernachtung und Abendessen im Hotel, Nutzung des Arctic Spas inklusive Sauna kostenfrei möglich

Warum die etwas ungenaue Längenangabe? Die Tour kann je nach Wunsch etwas länger oder kürzer gestaltet werden. Und das ist der große Vorteile dieser Bikedestination. Durch das enge Netzwerk von Trails und der unglaublichen Ortskenntnis der Guides kann die Tour, anders als in hochalpinem Gelände, auch noch während der Fahrt deinen Skills angepasst werden.

item.bild.title

Tag 4

Heute ist der Tag an dem die Gruppe nach dem Frühstück selbst entscheiden kann, was sie machen will. Entweder den neuen Spa Bereich des Hotels mit Pool, Jacuzzi, Saunen und diversen Angeboten von Massagen genießen. Oder für eine der folgenden optionalen Aktivitäten entscheiden:

  • Besuch des Ranua Wildtiergeheges mit in der Polarregion lebenden Tieren und dem anschließenden Besuch von Santa Klaus im Santa Village in Rovaniemi. Mit der obligatorischen Überquerung des Polarkreises.
  • Rivertubing – sehr beliebt in Finnland: Sich mit einem Schlauch auf dem Fluss treiben lassen.
  • Catch your own fish: Angeln und Fliegenfischen mit finnischen Profis. Unvergesslich!

Ihr könnt natürlich auch die Bikes nehmen und die Umgebung auf eigene Faust erkunden. Übernachtung und Abendessen im Hotel, Nutzung des Arctic Spas inklusive Sauna kostenfrei möglich

item.bild.title

Tag 5

An diesem Tag solltest du das Frühstücksangebot ausgiebig nutzen, wir werden einen komplett neuen Trail in Richtung Ahmavaara anfahren. Aufgrund der Wegbeschaffenheit – der Untergrund ist relativ weich – wird die Tour konditionell herausfordernd werden. Auch die technische Herausforderungen sind heute größer als auf den beiden vorhergehenden Ausfahrten. Aber inzwischen bist du ja bereits mit den finnischen Trails vertraut und hast sicherlich keine Probleme. Je nach technischen und konditionellen Skills der Gruppe können wir jedoch auch eine Alternativroute anbieten.

Wasser können wir an vielen Quellen mit Trinkwasserqualität fassen. Und Essen werden wir in der Ahmavaara Hütte oder in einer mobilen Laavu-Hütte unterwegs.

Länge der Tour 25-30 km, Höhenmeter: 400 Hm

Übernachtung und Abendessen im Hotel, Nutzung des Arctic Spas inklusive Sauna kostenfrei möglich

item.bild.title

Tag 6

Ein weiterer Tag ohne Bike, denn heute geht es mit dem Kanu entlang des Pärjänjoki-Flusses. Der Pärjänjoki ist ein kleiner Fluss im Naturschutzgebiet rund um Iso-Syöte. Die Kanus werden vom Veranstalter gestellt und jedes wird mit zwei Personen besetzt. Der Kapitän sitzt übrigens hinten. Mit Hilfe der Guides und der moderaten Strömung lassen wir uns treiben und genießen die Ausblicke in die unberührte Landschaft.

Unterwegs gibt es das Mittagessen und Kaffee am Lagerfeuer. Nach dem ca. 4-5-stündigen Ausflug geht es wieder zurück in das Hotel. Übernachtung und Abendessen im Hotel, Nutzung des Arctic Spas inklusive Sauna kostenfrei möglich

item.bild.title

Tag 7

Die Königsetappe: Es geht auf die Trails des Iso-Syöte MTB Events. Die Trails sind konditionell und technisch herausfordernd, Umfahrungen und Alternativen sind jedoch möglich. An diesem Tag wartet eine Überraschung auf Euch. Mehr wollen wir nicht verraten, aber: Ihr werdet so richtig eintauchen in die finnische Lebensweise und noch lange davon erzählen! (Background Info: Wir verraten den Gästen i.d.R. nicht, dass am letzten Tag das Abendessen inkl. Smokesauna in Hanhilampi stattfindet. Es ist ein absolutes Highlight und großartiger Abschluss dieser Reise)

Eine Kota im Stile eines Tipis, wie es früher die Samen gebaut haben. Dort wird es ein typisch finnisches Essen, zubereitet über offenen Feuer, geben. Die Kerzen in der Kota sorgen für die ursprüngliche, mystische Stimmung und frieren werden wir auch nicht. Wir sitzen nämlich auf kuscheligen und wärmenden Rentierfellen.

Vor dem Abendessen gibt es noch ein weiteres Highlight. Wir besuchen eine der typisch finnischen, aber nur noch wenigen existierenden Rauchsaunen. Diese spezielle Art der Sauna wird fast 24 Stunden durch einen Holzofen beheizt, dabei gibt es keinerlei Kamin oder sonstigen Abzug. Der Rauch wird erst nach dem Erreichen der Betriebstemperatur über Dachluken abgelassen. Deshalb sind Rauchsaunen im Inneren auch komplett verrußt. Aufgrund ihrer Seltenheit setzte die UNESCO die Rauchsauna in die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit. Nach der Sauna lockt der kristallklare See gleich nebenan. Ein Sprung in das kühle Nass ist ein Muss

Nach dem Abendessen geht es voll mit unvergesslichen Eindrücken mit einem Shuttle zurück zum Hotel.

Länge der Tour: 45-55 km, Höhenmeter: 500 Hm

Übernachtung und Abendessen im Hotel, Nutzung des Arctic Spas inklusive Sauna kostenfrei möglich

item.bild.title

Tag 8

Es ist leider Zeit, Abschied zu nehmen. Nach dem Frühstück geht es mit dem Shuttle wieder zurück zum Flughafen und ab nach Hause. Oder du verlängerst noch ein paar Tage und genießt die Wilderness of Finland auf eigene Faust. Flüge gibt es schließlich auch an anderen Tagen genug.

item.bild.title

Ansprech­person

Fragen zur Reise nach Lappland? Gernot beantwortet dir diese gerne.
ab 1950,00€ p. Person

Stay connected!

In unserem Newsletter droppen wir dir die neuesten Reisen, die besten Tipps & Tricks für deinen Urlaub mit Surfboard, Mountainbike & Co sowie aktuelle News aus den Bereichen
WATER, MOUNTAIN & BODY in dein Postfach.

Stay connected!

In unserem Newsletter droppen wir dir die neuesten Reisen, die besten Tipps & Tricks für deinen Urlaub mit Surfboard, Mountainbike & Co sowie aktuelle News aus den Bereichen
WATER, MOUNTAIN & BODY in dein Postfach.

Die beliebtesten Reisen

Ob Windsurfen, Kitesurfen, Wellenreiten oder Wakeboarden: Gemeinsam mit dir planen und gestalten wir deinen individuellen Surfkurs, um surfen zu lernen, dein Surfcamp, um deine Skills zu verbessern oder deine persönliche Surfreise, um deine Leidenschaft am Wasser mit allen Sinnen zu erleben.